Sticken im Zug

Ja, ihr habt völ­lig rich­tig gele­sen, es gibt Men­schen, die im Zug sticken — nicht stricken. (Das Wort­spiel funk­tio­niert im Eng­li­schen nicht!). Jeden­falls traf ich gestern mor­gen die­sen net­ten jun­gen Mann, der sich bereit­wil­lig ablich­ten ließ.

Yes, you read com­ple­te­ly cor­rect­ly, the­re are peo­p­le who embro­ider on the train — not knit. (The pun does­n’t work in Eng­lish!). Any­way, yester­day mor­ning I met this nice young man who wil­lingly let hims­elf be pho­to­gra­phed.

Sticken im Zug

Wir haben dann über das Sticken geplau­dert und ich sprach von den Tisch­sets, die ich wäh­rend mei­ner Schul­zeit fabri­zie­ren muss­te. Der Ent­wurf wur­de auch von uns Schü­le­rin­nen sel­ber gemacht und ich habe sie mei­nen Eltern zu Weih­nach­ten geschenkt — wahr­schein­lich floss die mei­ste Arbeits­zeit von mir daher an Hei­lig­abend am Vor­mit­tag hin­ein.

We then chat­ted about embro­idery and I tal­ked about the pla­ce­mats I had to make when I was in school. The design was also made by us school­girls our­sel­ves and I gave them to my par­ents for Christ­mas — pro­ba­b­ly that’s why most of my working time went into them on Christ­mas Eve in the mor­ning.

Auf der Suche nach die­sen Fotos stieß ich auch noch auf das Vor­jah­res­pro­jekt aus der Schul­zeit — da haben wir ein Nadel­kis­sen bestickt und genäht.

While loo­king for the­se pho­tos, I also came across last year’s pro­ject from school days — the­re we embro­ide­red and sewed a pin­cushion.

Und ich ver­sprach, die Ein­drücke zu posten, die ich auf mei­nen vie­len Besu­chen auf der h&h Colo­gne in Sachen Sticken bis­her sam­meln konn­te. Voi­là — hier sind sie.

And I pro­mi­sed to post the impres­si­ons I have gathe­red so far on my many visits to h&h Colo­gne in terms of embro­idery. Voi­là — here they are.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert